Prävention

Aktuelles:

Online-Sprechstunden beim Referat Prävention

 

Radfahrtraining in den Sommerferien:

Auch in den Sommerferien wird das Radfahrtraining der Verkehrswacht Karlsruhe in Kooperation mit der Polizei Karlsruhe an der Jugendverkehrsschule am Engländerplatz angeboten. In den 3tägigen Trainingseinheiten vermitteln die Polizeibeamten/innen des Referat Prävention den Viertklässlern die wichtigsten Regeln für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

https://ppkarlsruhe.polizei-bw.de/radfahrtraining-in-den-sommerferien/

 

Nicht alle, die in der Not ihre Hilfe anbieten, sind auch vertrauenswürdig. Daher rät die Polizei dazu, auch in der aktuellen Lage eine gesunde Portion Misstrauen an den Tag zu legen.
https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/gegen-betrug-tipps-fuer-hilfesuchende/

Infoblätter:

INFOBLATT – Nachbarschaftshilfe – Tipps für HILFSORGANISATIONEN

INFOBLATT – Nachbarschaftshilfe – Tipps für HILFESUCHENDE

Corona-Pandemie: Deeskalation in Zeiten von Isolierung und Quarantäne Zuhause
https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/corona-pandemie-deeskalation-in-zeiten-von-isolierung-und-quarantaene/

Infoblatt:

INFOBLATT – Gewalt zu Hause – Unterstützungsmöglichkeiten für Betroffene Zeugen

 

 

Betrug am Telefon mit neuer Masche. Der „falsche Enkel“ am Telefon nutzt aktuell die Angst um das Corona-Virus aus, um ältere Menschen um Geld zu betrügen. Die Kriminellen geben sich als Angehörige aus, die sich mit dem Virus infiziert hätten und nun dringend Geld für die Behandlung benötigten. Boten holen das Geld persönlich ab. Die Polizei rät: Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte.
https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/enkeltrick-betrueger-mit-neuer-masche/

BROSCHÜRE Gut-beraten-im-hohen-Alter

Trickbetrüger geben sich am Telefon als Polizisten,
Staatsanwälte oder andere Amtspersonen aus, um
vorwiegend ältere Menschen zur Herausgabe ihrer
Wertsachen zu bringen. Dabei nutzen sie eine spezielle
Technik, die bei einem Anruf auf der Nummernanzeige
ihrer Opfer die Notrufnummer 110, die Rufnummer
der örtlichen Polizeidienststelle oder des Bundeskrimimalamts (BKA) erscheinen lässt.INFOBLATT Vorsicht-Falscher-Polizist-am-Telefon

Rund um das Thema Einbruchschutz berät die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Referat Prävention, in Zeiten von Corona telefonisch unter 0711/666-1234.

Auf der Internetseite www.k-einbruch.de gibt es zusätzlich sicherungstechnische und verhaltensorientierte Empfehlungen zum Schutz vor Haus- und Wohnungseinbruch in interaktiver Form. Bspw. beim „Interaktiven Haus“ kann der Mauszeiger über eine Grafik, die ein Grundstück mit Einfamilienhaus und Garage zeigt, bewegt werden und lässt damit verschiedene Aktionen aus. Je nach Navigation werden zu Türen, Fenstern, Garage, Grundstück, Alarmanlage, Wertsachen und Fahrzeugen jeweils Hinweise für einen wirksamen Schutz gegeben.

Unsere Projekte

 

Kurse für Gewaltprävention
und Selbstbehauptung

Opferschutz –
Opfereinsatz auch im Ruhestand