Berufsinfo

 

Sie sind an einer Ausbildung oder einem Studium bei der Polizei Baden-Württemberg interessiert?
Dann sind Sie bei uns richtig!

Ihre Ansprechpartner für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe:

 

Jürgen Schöfer
Tel: 0721/666 – 1660

Conny Petermann
Tel: 0721/666 – 1664

Dennis Bollinger
Tel: 0721/666 – 1661

Petra Weinbrecht
Tel: 0721/666 – 1662 

 

Per E-Mail unter: karlsruhe.berufsinfo@polizei.bwl.de

 

 

 

Sollten Sie in einem anderen Stadt- oder Landkreis wohnen, können Sie Ihren zuständigen Ansprechpartner über die landesweite Infoseite www.polizei-der-beruf.de herausfinden. Dies gilt auch, wenn Sie in einem anderen Bundesland wohnen.

Alle Fragen und Antworten rund um das Bewerbungsverfahren, gerade in Zeiten von Corona, finden sich hier (FAQ)!

Ein YouTube-Video von Sprungbrett Ausbildung zum Polizeiberuf finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=a99hJfQaafg

Infoveranstaltungen

Infonachmittage beim Polizeipräsidium Karlsruhe:

Seit langer Zeit ist es wieder möglich, an einem persönlichen Infonachmittag beim Polizeipräsidium Karlsruhe teilzunehmen.

Im Rahmen dieser rund zweistündigen Veranstaltung informieren wir Sie über Ausbildung und Studium bei der Polizei, über das Bewerbungsverfahren und über den Auswahltest. Sollten darüber hinaus noch Fragen unbeantwortet bleiben, stehen Ihnen die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Karlsruhe gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich für die Teilnahme an unserem Infonachmittag interessieren, füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es per E-Mail an karlsruhe.berufsinfo@polizei.bwl.de.

Nächster Termin Infonachmittag:

Mittwoch, den 13. Juli 2022, um 16:00 Uhr

zum Anmeldeformular

Einzelgespräche:

Sollten Ihre Fragen nicht so umfassend sein und Sie ein Einzelgespräch wünschen, können Sie uns gerne telefonisch kontaktieren.

Weiterhin haben wir auch eine alternative Möglichkeit geschaffen, mit uns in Kontakt zu treten, unserem sogenannten „Copwalk“. Keine Angst, das ist nichts Schlimmes. Wir treffen uns hierzu mit Ihnen im Freien, um Ihnen in „coronagerechtem“ Abstand alle Fragen rund um den Polizeiberuf im Rahmen eines Spazierganges zu beantworten.

Erlebnispraktikum / ABI’ns Leben – Zukunft Polizei

ABI’ns Leben – Zukunft Polizei

Eine dreitägige Berufsinformationsveranstaltung der Karlsruher Polizei vom 15. bis 17. August 2022

Erleben Sie die Polizei Baden-Württemberg hautnah und informieren Sie sich aus erster Hand vor Ort über den Polizeiberuf. Bei allen Programmpunkten, wie z.B. Besuch des Einsatztrainingszentrums, Landung und Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder der Besuch von Polizeipferden stehen Ihnen als Ansprechpartner Polizeibeamtinnen und -beamte für Fragen zur Verfügung. Ob Sie auch sportlich und geistig für die Polizei geeignet sind, erfahren Sie in einem kombinierten Sport – und Intelligenztest. Bewerben können sich junge Frauen und Männer, die im Jahr 2022 oder 2023 ihr Abitur ablegen und die im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wohnhaft sind.

Das Erlebnispraktikum findet in Karlsruhe und Bruchsal statt. Die Fahrt nach Bruchsal wird von Karlsruhe aus mit einem Bus erfolgen. Übernachtungsmöglichkeiten können nicht angeboten werden. Alle Einzelheiten und der Ablauf der Veranstaltung werden nach der Teilnahmezusage übersandt.

Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich online und fügen Sie das Anmeldeformular, ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf mit Bild sowie eine Kopie Ihres aktuellen Zeugnisses bei.

Senden Sie Ihre Unterlagen bitte per E-Mail an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Referat Personal
Sachbereich Einstellungsberatung

Durlacher Allee 31-33
76131 Karlsruhe

E-Mail: karlsruhe.berufsinfo@polizei.bwl.de

Zum Anmeldeformular

Bitte beachten Sie, dass während des Erlebnispraktikums auch sportliche Leistungen abgerufen werden. Bitte bewerben Sie sich daher nur, wenn Sie körperlich und gesundheitlich hierzu auch in der Lage sind! Gehen Sie bitte in Ihrer Bewerbung daher auch auf Ihre sportlichen Qualifikationen ein und nennen Sie uns auf freiwilliger Basis mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen.

Einsendeschluss für eine Bewerbung ist der 25. Juli 2022.
Frühzeitig eingehende Bewerbungen werden bevorzugt berücksichtigt!

Schülerpraktikum und Girls' Day

Im Rahmen der Berufsorientierung an Realschulen und Gymnasien (BoRs/BoGy) bietet das Polizeipräsidium Karlsruhe für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 (zum Zeitpunkt des Praktikums) die Möglichkeit, an einem einwöchigen Praktikum teilzunehmen. Auch Werkrealschülern/-innen und Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule steht ab dieser Klassenstufe die Möglichkeit eines Praktikums offen, wenn sie sich auf dem Weg zu einem mittleren Bildungsabschluss befinden.

Dabei bekommen die Teilnehmer einen weitreichenden Einblick in den Polizeiberuf. Unter anderem werden im Verlauf der Praktikumswoche ein Polizeirevier, die Verkehrspolizei, die Kriminalpolizei, die Polizeihundeführerstaffel, die Wasserschutzpolizei sowie das Polizeipräsidium Einsatz und das Institut für Ausbildung und Training Bruchsal besucht. Selbstverständlich können auch am Polizeiberuf interessierte Personen teilnehmen, die bereits die Schule absolviert haben und im Berufsleben stehen, sich in einem Studium befinden oder anderweitig fortbilden.

Die Teilnahme am Schülerpraktikum ist derzeit nur Geimpften, Genesenen oder tagesaktuell Getesteten möglich (3G-Regel). Diese Voraussetzungen können sich bei Änderung der Pandemielage jederzeit verschärfen (2G-Regel).

Wir bitten um Verständnis, dass wir auf Grund der Vielzahl von Anfragen nur Schülerinnen und Schüler aus dem Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe (Stadt- und Landkreis Karlsruhe) sowie aus dem Landkreis Germersheim bei der Vergabe von Praktikaplätzen berücksichtigen können.

Für die Teilnahme an einem Praktikum ist ein Mindestnotenschnitt von 2,75 in einem aktuellen Zeugnis erforderlich. Pro Schule können maximal 4 Schülerinnen und Schüler an einem Praktikumstermin teilnehmen.

Die Teilnahme an unseren jährlichen Girls‘ Day ist über die Plattform www.girls-day.de möglich. Das Angebot, das unter „Polizeipräsidium Karlsruhe“ zu finden ist, wird jeweils zu Beginn des Jahres freigeschaltet.

Praktikatermine 2022

21.02. - 25.02. Pandemiebedingt abgesagt!
07.03. - 11.03. Pandemiebedingt abgesagt!
04.04. - 08.04. Pandemiebedingt abgesagt!
25.04. - 29.04. Ausgebucht
16.05. - 20.05. Ausgebucht
07.06. - 10.06. Ausgebucht
18.07. - 22.07. Ausgebucht
24.10. – 28.10. Buchbar
Kontingentplätze für das Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe ausgebucht.
07.11. – 11.11. Buchbar

Kontingentplätze für die Wilhelm-Lorenz-Realschule Ettlingen ausgebucht.

28.11. – 02.12. Buchbar

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben, füllen Sie bitte das beschreibbare Anmeldeformular aus und senden es mit einem kurzen Lebenslauf und einer Kopie des aktuellen Zeugnisses im PDF-Format per E-Mail an

karlsruhe.berufsinfo@polizei.bwl.de

zum Anmeldeformular

Berufsinfo in der Schule

Gerne kommen die Einstellungsberater der Polizei auch in die Schulen und stellen den Polizeiberuf im Rahmen von ein oder zwei Schulstunden interessant und abwechslungsreich vor. Dies wird nicht im Rahmen von klassischem Frontalunterricht durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler werden in den Vortrag mit eingebunden und können die Polizei praktisch erleben!  Das Angebot richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die in den Klassen ab 8 besser 9 unterrichten. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse über die o.g. Erreichbarkeiten.

Externe Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können derzeit leider keinen externen Veranstaltungen besucht werden.

Aktuelle Termine:

 

 

Ansprechpartner für externe Studierende

Sie absolvieren ein Studium oder eine Berufsausbildung und haben Fragen zu einem Praktikumsplatz (Pflicht-Praktikum) oder benötigen polizeiliches Fachwissen für die Erstellung Ihrer Abschlussarbeit?

Ihre Ansprechpartner für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe:


Stefan Glagau

Tel: 0721/666 – 1670

Thomas Wiedemann
Tel: 0721/666 – 1673

Christoph Fliegauf
Tel.: 0721 666 – 1671

Per E-Mai unter: KARLSRUHE.PP.VW.PERS.AF@polizei.bwl.de

Download

Download der Bewerbungsunterlagen unter: www.polizei-der-beruf.de