Badisch Bühn trifft Polizei – Teil 2

Das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe macht sich in Zusammenarbeit mit der Badisch Bühn Karlsruhe stark gegen Betrugsdelikte zum Nachteil älterer Menschen.

Bereits zum zweiten Mal erklärte sich die Badisch Bühn bereit, in Zusammenarbeit mit dem Referat Prävention der Polizei Karlsruhe einen weiteren Videoclip mit der Überschrift „Der Enkeltrick“ zu produzieren.

Immer wieder werden ältere Menschen Opfer von sog. Trickbetrügern.

Enkeltricks beginnen immer mit einem Telefonanruf und häufig mit der Frage: Weißt du, wer dran ist oder erkennst du mich an der Stimme?

Durch diese Anrufe, bei denen die Gutgläubigkeit der älteren Menschen ausgenutzt wird, versuchen die dreisten Betrüger, sich hohe Summen an Bargeld zu ergaunern.

Mit dem Videoclip „Der Enkeltrick“ ist es der Badisch Bühn wieder hervorragend gelungen, in einer humorvollen Art auf ein sehr ernstzunehmendes Thema aufmerksam zu machen.

Mit diesem Clip soll auch die jüngere Generation sensibilisiert werden, damit diese das richtige Verhalten bei verdächtigen Anrufen mit ihren Angehörigen besprechen.

Ein weiterer Videoclip zu dem Thema „„falsche Gewinnversprechen sowie Anruf durch den sog. Microsoft-Mitarbeiter“ sind bereits in Planung.

Es gilt nochmals der Hinweis:

Legen Sie sofort auf, wenn ein Anruf mit einer Frage beginnt und der Anrufer sich nicht sofort zu erkennen gibt.

Übergeben Sie Geld niemals an Fremde.

Melden Sie derartige Sachverhalte immer unverzüglich unter „110“ Ihrer Polizei, auch wenn noch nichts passiert ist.

Der Clip steht unter dem Link 
https://www.youtube.com/watch?v=fvedTiH_bsg
zur Verfügung.

zurück